close search icon
Sprachen
ITENDEFR
ES
Search

BEI DER SCHNEIDEREI DER FARBE, DESIGN UND NACHHALTIGKEIT

2.9.2022
- by  CRS Molteni Vernici

NEWS

Alle Neuigkeiten zu Speziallacken für die Welt von
Architektur, Design und Vertrag.

Molteni Vernici, führendes Unternehmen für architektonische Oberflächen, wird beim Compasso d'Oro mit einem Produkt ausgezeichnet, das aus der Verarbeitung von Abfällen aus der Kaffeeindustrie hergestellt wird.

BEI DER SCHNEIDEREI DER FARBE, DESIGN UND NACHHALTIGKEIT

MARIA GRAZIA GISPI

Bei Cantù wird die perfekte Farbe gesucht: Molteni Vernici kreiert maßgeschneiderte Feinbearbeitungen für Architekten und Designer, der Markt ist international, die Materialien unendlich.
Roberto Molteni, CEO, erhielt dieses Jahr die „lobende Erwähnung“ des Compasso d'Oro Adi.

Warum wurde ihnen der Preis verliehen?

Wir haben mit Wakeup gewonnen, einer Feinbearbeitung, die Verarbeitungsabfälle aus der Kaffeeindustrie verwendet, einen umweltfreundlichen und nachwachsenden Rohstoff. Es war eine Gelegenheit, eine Botschaft zu verbreiten und der Kreativität von Architekten, Designern und Unternehmen zu erfüllen, bei der Formulierung von Lösungen, die in der Lage sind, die Umwelt zu schützen.

Es ist ein Finish mit einer materiellen Textur, dass sich dreidimensional anfühlt und zum Abdecken von Metall-, Kunststoff- und Holzträger im Innenbereich geeignet ist, das sich durch die historische Beständigkeit unserer Farben auszeichnet. Dank der Verwendung einer neuen, vom Forschungs- und Entwicklungszentrum patentierten Technologie ist die behandelte Oberfläche fest und vollständig von heißen oder kalten Flüssigkeiten isoliert. Für uns ist es eine prestigeträchtige Anerkennung, die uns ermutigt, unseren Weg der Innovation und Forschung fortzusetzen.

Dies in einer Zeit unvorhergesehen Schwierigkeiten: Welche Folgen hatte die Verteuerung der Rohstoffe?

Ein Großteil der Auswirkungen der Kosten auf die Rohstoffe ist auf Spekulationen zurückzuführen, und Chemikalien sind immer an diesen Prozessen beteiligt. Wie alle anderen haben wir die Preise auf der Liste mit drei Revisionen in einem Jahr überarbeitet und mussten die Erhöhungen auch eindämmen. Aber obwohl die Nachfrage zurückgegangen ist, waren wir teilweise davon betroffen, denn wir arbeiten auf vielen Märkten. Vor allem legen wir großen Wert auf Produktqualität, die eine langfristige Investition garantiert. So haben sich beispielsweise die Modeunternehmen der Erneuerung des Retail verschrieben und sie haben uns für die Feinbearbeitungen entschieden. In diesem Jahr sind wir also um 10 % gewachsen, aber wir wachsen seit 2018 stetig mit Prozentsätzen zwischen 10 und 15 %. Die Krisen von 2020 und von 2009 haben ein großes Mähen von Billigprodukten eingebracht, sodass die Unternehmen, die sich weniger um Qualität gekümmert haben, Platz auf dem Markt gelassen haben.

Sie wenden sich insbesondere der Welt des Designs und der Architektur zu, wie hat sich die Entwicklung in diesem Bereich vollzogen?

Molteni Vernici befasste sich mit coating, Verkleidung, mit einer industriellen Produktion, die damals nicht speziell angesprochen wurde. Früher war die Verkleidung einfache Farbe, für das Design gab es eine Lücke.

Im Laufe der Jahre haben wir die Leistung verbessert und wir haben Getrampel-geeignete Produkte zum äußerlichen kommerziellen Gebrauch im Innendesign eingebracht, bei den Widerstandseigenschaften zu behalten, aber sie auch auf Einrichtungsgegenstände anzuwenden.

Kunden suchen heute neben der ästhetischen Lösung auch eine hohe technische Qualität. Im Laufe der Jahre haben wir Feinbearbeitungen mit guten ästhetischen Ergebnissen entwickelt, die jedoch darauf ausgelegt sind, technische Entscheidungen zu erleichtern.

Zum Beispiel?

Der galvanische Hintergrund war dabei nützlich. Bronziertes Messing wurde in den 1970er und 1980er Jahren hergestellt und Cantù war auch berühmt für seine Vintage-Betten aus gebürstetem Messing.

Basierend auf dieser Erfahrung haben wir die brünierte Messingfeinbearbeitung für alle Arten von Materialien entwickelt: von Aluminium bis MDF, Träger, die weniger kosten als Messing haben und die sich auch für flexible Lösungen für die Architektur eignen. Wenn also ein Designer ein Zwischendeck aus brüniertem Messing wünscht, können wir das identische ästhetische Ergebnis mit dem richtigen Finish auf einer leichten 6-mm-MDF-Träger erzielen, die praktischer zu installieren ist als eine 70 x 70 cm große Messingplatte. Der einzige Unterschied zum Originalmaterial besteht in der unterschiedlichen Wärmeübertragung des Metalls, die durch Berührung wahrgenommen wird, aber wenn es sich um ein Finish an der Decke handelt, ist die Ästhetik respektiert und die technischen Lösungen sind agiler.

Unter anderem ist die Marke Never einer vorbehaltenen Reihe von Produkten, die die metallischen Effekte der Galvanisierung reproduzieren, ohne ein System zu verwenden, das Größen- und Nachhaltigkeitsgrenzen hat. Diese Farben sind auf jedem Material anwendbar. Es ist ein patentiertes Produkt, das Warenzeichen ist in Europa hinterlegt und registriert, es ist in der Farbenwelt sehr bekannt und auch sehr kopiert.

„Ohne gute Unternehmer gibt es keine gute Wirtschaft“, sagte Papst Franziskus

Forschung

Von der Galvanik bis zum Metallic-Lack Super-Effekte mit vielseitigeren Materialien

Die Never Flat-Kollektion ahmt die galvanischen Oberflächen nach: ein komplettes Sortiment glatter Metalllacke, die für Design und Architektur entwickelt wurden und für die zeitgenössische Lebensweise geeignet sind, die das Leben vom Inneren des Hauses, des Einzelhandels oder des Hotels bis nach außen mit den gleichen Anforderungen an die Veredelung ausdehnt. Durch die Verwendung dieser Oberflächen sind durchgehende Querverweise zwischen Innen- und Außenumgebung möglich.

Der Einkomponenten-Glattmetalllack ist ein Produkt mit mattem Metalleffekt, sehr hell, das in direkter Haftung aufgetragen wird und kratzfeste Eigenschaften hat. Es ist beständig gegen die wichtigsten Reinigungsmittel und Lebensmittel, durch die Verwendung der entsprechenden Lackierzyklen.

Ein Nashorn in Mailand war stattdessen die Lösung von Molteni Vernici, um auf dem Salone del Mobile in Mailand sein Neuheit Wakeup zu präsentieren, eine Farbe, die aus den Abfällen der industriellen Kaffeeverarbeitung gewonnen wird. Aber eine Farbe wird nur durch das Objekt repräsentiert, das sie bedeckt, daher die Wahl, ein Tier darzustellen, das vom Aussterben bedroht, aber stark und von großer Wirkung ist.

Rhino Superhero, wie die Installation genannt wurde, war während der Design Week im Officine Milano zu sehen.

Warum gab es Galvanik in Ihrer Vergangenheit und was hat es bedingt?

Vittorio Molteni, mein Großvater, gründete das Unternehmen 1948 als Galvanikbetrieb in Renate und begann als Integration mit der Herstellung von Komplementärharzen für seine Arbeit. Die Einstellung war handwerklich.

1985 übernahm die zweite Generation mit meinem Vater Giacomo, der die Kundenkartei übernahm und den galvanischen Teil aufgab. Obwohl es gut lief, war klar, dass das Thema Ökologie immer wichtiger werden würde. Ausgehend von der Bearbeitung von Metallen war der Wechsel zu Holz ein einfacherer Weg als umgekehrt, und dieses Vermächtnis an Fähigkeiten ist in unserer DNA geblieben.

Wie hat sich das Unternehmen seitdem verändert?

Mein Vater brachte die erste große Innovation ins Unternehmen: Er computerisierte das Unternehmen und sorgte dafür, dass das Produkt vom Rohstoff bis zur Auslieferung an den Kunden vollständig rückverfolgbar war. In jenen Jahren vollzog das Unternehmen den Übergang vom Handwerk zum Industriellen und zog nach Cantù um, wo Architekten für Möbelunternehmen zusammenkamen. Wir haben den Hauptsitz und das Forschungs- und Entwicklungszentrum 2009 verlegt, sie waren eintausend Quadratmeter groß, jetzt sind es dreitausend, und seit diesem Jahr gibt es eine neue Fabrikanlage von Art Division, Open House, wo wir die Kunden treffen können.

In den 1980er Jahren war es wichtig, ein gutes Produkt zu haben, und es wurde verkauft, heute ist der Markt konkurrenzfähiger und differenzierter: Das Produkt erfordert neben der Qualität Langlebigkeit, technische Beständigkeit, ästhetische Leistung und vor allem Service.

Was bedeutet das?

In unserem Open House laden wir Architekten und Unternehmen ein, ihre Materialien mit unseren Farben zu prototypisieren. Der Designer kommt mit seinem Projekt zu uns und wir denken gemeinsam über das Finish nach, wir arbeiten so lange wie nötig daran, mit allen erforderlichen Änderungen, bis hin zur Definition der Farbe auf den Materialien und Stoffen. Es werden vier Feinbearbeitungen entwickelt, die Eigentum von Molteni Vernici sind, aber ausschließlich diesem bestimmten Architekturbüro vorbehalten sind.

Sie sind erst seit 2021 CEO, was ist Ihr konkreter Beitrag für das Unternehmen?

Ich vertrete die dritte Generation und habe, wie es für Brianza-Familien üblich ist, vor der Übernahme der Führung mit der Produktion begonnen. Nach meinem Abschluss in Chemie begann ich mit der Herstellung von Harzen und Farben. Zuerst verstand ich den Wert dieser Aufgabe nicht, erst jetzt wird mir klar, wie wichtig es ist, die Fähigkeiten und das Wissen derjenigen zu erfahren, die produzieren. Es war ein grundlegender Schritt, denn heute bin ich der Vater vieler Produkte, die in diesem Unternehmen erfunden wurden. Ins Labor gehe ich manchmal noch zusammen mit dem Team, das sich um das Project kümmert.

Wie finden und schulen Sie Ihre Mitarbeiter?

Wir nutzen Agenturen, um eine Probezeit zu gewährleisten, nach der wir bei Lernwunsch und Bindung an das Unternehmen einen unbefristeten Vertrag anbieten. Nicht ohne große Schwierigkeiten haben wir dieses Jahr zwei Mädchen eingestellt. Das Personal ist, mit Ausnahme einiger weiterer operativer Figuren, überwiegend weiblich. Aus fachlicher Sicht und aus meiner Erfahrung zeigen die Mitarbeiterinnen in den verschiedenen Berufen, Absolventen der Chemie oder im Verwaltungsbereich, auch im Vergleich zu Technikern mit mehr Erfahrung als Wettbewerber eine große Präzision und Zielstrebigkeit bei der Lösung von Problemen.

Kategorie:
news
© 2001-2022 Copyright MOLTENI VERNICI
VAT IT03089870137